Nachhaltigkeit

Wir wollen mit unserem Projekt Brühlaffe zeigen, dass ein nachhaltiges Wirtschaften möglich ist. Denn wenn wir uns darauf verlassen, dass es die Politik zum Besseren wendet, werden wir womöglich zu lange warten müssen. Dabei sind es eigentlich Kleinigkeiten, die ein zumindest nachhaltigereres Leben ermöglichen. Der Brühlaffe verpflichtet sich daher auf folgendes:

  • Essen & Trinken aus nachhaltiger/ regionaler/ saisonaler Produktion
  • importierte Produkte, wie beispielsweise unser Kaffee von Quijote, stammen aus fairem Handel
  • unser Essen ist ausschließlich vegan und vegetarisch
  • unsere Einrichtung sieht nicht nur chic aus, sondern besteht im Prinzip aus Sperrmüll; wiederverwenden, statt neu kaufen lautet die Devise
  • Werbematerialien wie Flyer oder Visitenkarten stehen auf Recyclingpapier; unsere T-Shirts sind fair gehandelt
  • bei Baumaterialien wie Farbe oder dem Boden achten wir auf nachhaltige bzw. umweltverträgliche Herstellung/ Produkte
  • Müll vermeiden: so gibt es in der Gästetoilette kleine Handtücher, statt Papier
  • Nespresso-Kapseln: Wir nehmen eure leeren Alu-Kaffee-Kapseln an und bringen sie zum Recycling

Tipps, Tricks und Hinweise sind gern willkommen, was können wir noch besser machen?